Weihnachtsgeschenke

„Ich wünsche mir ein Pony!“

Ja, Geschenke gehören aus Kindersicht definitiv zu Weihnachten. Ihre Challenge: Sie suchen nach dem besten Präsent von allen. Passend, einmalig und – natürlich – die ultimative Überraschung. Eine schöne Bescherung! Spätestens, wenn auch Oma Sie als Geschenke-Scout fürs Enkelkind engagiert hat, geht die ganze Sache so richtig ans Zeit- und Nervenbudget. Bringen Sie jetzt den Geschenke-Schlitten auf völlig neuen Kurs: Was ist wichtig? Was ist möglich? Wie umfahren Sie die Last-Minute-keine-Idee-Falle?

Exklusiv ausgearbeitet für Sie – 8 wertvolle Tipps rund ums Schenken an Weihnachten. Planen Sie ab sofort mit ruhiger Hand und ganz viel Herz einen wichtigen Teil des Heiligen Abends. Und falls etwas nicht ganz so funktionieren sollte, können Sie es ja immer noch auf den Kerl mit dem roten Mantel schieben.

Ela Wittko, freie Journalistin und zweifach erprobte Mutter

Autorin

Erste Klasse-Infos aus Erster Hand!

Erfahrene Wunschzettelschreiber im Interview

8 wertvolle Tipps

für das perfekte Weihnachts-Geschenk

Weniger ist mehr

1. Weniger ist mehr

An alle Hilfs-Weihnachtsmänner in Elterngestalt: Zu viele Geschenke überfordern Kinder manchmal. Ein Effekt, den man sich unter dem Baum besser erspart. Hier die Weniger-ist-Mehr Formel für ein gelungenes Fest: 1-2 größere Geschenke, die sich das Kind wirklich wünscht. Drumherum ein paar nützliche Kleinigkeiten. Alles liebevoll und individuell verpackt.

Die Preisfrage

2. Die Preisfrage

Klar, es gibt Richtwerte, welchen Betrag Eltern im letzten Jahr pro Kind für Weihnachtsgeschenke ausgegeben haben. Der mag zu Ihrem Kind – und Kontostand – passen oder auch nicht. Die viel wichtigere Frage: Was macht ein Weihnachtsgeschenk wertvoll? Der Gehalt eines Geschenkes für Ihre Tochter oder Ihren Sohn misst sich in einer Auswahl mit Liebe und Verstand, Zeit fürs Organisieren, in Euro und schließlich mit der gemeinsamen Freude.

3. So klappt es mit Tante und Onkel!

3. So klappt es mit Tante und Onkel!

Verwandte mit „Kinder-Erfahrung“ haben den Dreh meist schon raus: Bei den Eltern nachfragen hilft. Ungeübten Schenkern aus dem Familienumfeld greifen Sie aktiv mit einem Insider-Tipp direkt vom Wunschzettel unter die Arme. Online-Alternative für vernetzte Verwandte: Der JAKO-O Geschenketisch mit allen individuellen Wünschen. Denken Sie beim Zusammenstellen an die verschiedenen Budgets der Nutzer.

Planen Sie ein Wunder!

4. Planen Sie ein Wunder!

Manchmal stehen auf dem Wunschzettel Sachen, die im Augenblick zwar wichtig, aber nicht drin sind. – Wirklich? Lassen Sie einfach Großeltern und Verwandte z.B. für das neue Fahrrad zusammenlegen. Steigen Sie selbst mit ein ins Gemeinschaftsgeschenk. Ein großer Wunsch-Erfüller statt vieler kleiner Päckchen. So einfach – so wirkungsvoll. Seien Sie realistisch – planen Sie ein Weihnachts-Wunder!

Denken Sie jetzt ans Alter!

5. Denken Sie jetzt ans Alter!

Beim Schenken den Alters-Check nicht vergessen: Sie wissen noch ganz genau, wie Ihr Mini-Knirps voller Begeisterung aus einfachen Bauklötzen und Fantasie Häuser und Raumschiffe gebaut hat. Zwei Jahre später – der Quantensprung: Im Vorschulalter vermitteln komplexere Spielzeuge Erfolgserlebnisse. In dieser Phase stellen sich Kinder mit Freude auch größeren geistigen Herausforderungen.

Der Sofort-Effekt

6. Der Sofort-Effekt

Unterm Baum liegt ein Ticket für das Lieblings-Team oder -Konzert. Der Platz in der Fankurve kann im Frühsommer eingelöst werden. Die Freude bei Ihrem Kind ist erst mal groß, das Warten bis zum Ereignis ganz schön lang. Sorgen Sie mit einer Kleinigkeit zum sofort Losspielen für einen Ausgleich in der mentalen Warteschlange. Das Ergebnis: selige Nacht statt Frustalarm!

DAS Geschenk für alle

7. DAS Geschenk für alle

Nehmen Sie sich bei einem Spieleabend als Familie Zeit füreinander. Wählen Sie ein Gesellschaftsspiel, bei dem jeder mitmachen kann. Unser Klassiker ist „Mein erster Spieleschatz“ von HABA. Tauchen Sie ein in das Spiel, genießen Sie die gemeinsame Zeit und vergessen Sie für einen Augenblick lang alles, was nicht so wichtig ist wie dieser Moment zusammen.

Der Sofort-Effekt

8. Selber finden lassen – das geniale Geschenk

Auf der Wunschliste steht ein echtes Pony mit blauen Punkten oder ein Original-Raumschiff mit Beam-Funktion? Ok, jetzt Sie brauchen Sie dringend eine Alternative. Geniale Geschenketipps gibt es beim lernenden Geschenkeberater von JAKO-O. In nur drei Schritten zu tollen Vorschlägen für kleine Künstler, Action-Helden, Baumeister oder Prinzessinnen. Los geht´s.

Genießen Sie leuchtende Kinderaugen und die wertvollen Tage miteinander. JAKO-O wünscht allen eine Zeit der Vorfreude und „Frohe Weihnachten“!